Freitag, 25. April 2008

Jassabend im Rest. Bahnhof

Schade, einer zu wenig und das zwei Dutzend wäre voll gewesen. So konnte dieses Jahr lediglich an fünf Tischen gespielt werden. Die anwesenden OK Mitglieder Ernst, Bernhard und Bruno verzichteten deshalb am Kampf um Ruhm und Ehre teilzunehmen. Sie konzentrierten sich voll und ganz auf die Einhaltung der Spielregeln und das Rechnungsbüro.

Kurz nach 22.00 Uhr war der Sieger ausgemacht. Das Resultat behielt das OK noch unter Verschluss. Das Rangverlesen findet erst nach dem Nachtessen statt. An den Tischen wurde eifrig spekuliert wer wohl gewonnen hat.

Ja; auch dieses Jahr sah der Gabentisch wieder verlockend aus. Da ist Mitmachen einfach ein Muss. Bei drei grossen Früchtekörben, für die drei erst Platzierten, stand der Wanderpokal des Siegers. Weiter auf einem grossen Backblech ca. 30 Brote. Diese hat uns Müller Peter, der "Bahnhöfli Wirt", eigens für unseren Anlass gebacken und geschenkt. Weiter hatte es Brotkränze, Wein, Dusch-, Shampoo und allerlei gut duftende Pflegemittel. An dieser Stelle allen Sponsoren vielen Dank.

So, dass Essen war vorbei, das OK bereitete die Siegerehrung vor. Nun wurde das Geheimnis gelüftet. Der Sieger heisst….

1. Peter Jost
2. Othmar Syz
3. Rolf Brudermann

Jeder, vom Ersten bis zum Letzen, bekommt einen Preis. Die Büchse mit dem "ominösen" Schlitz im Deckel machte auch noch die Runde. Es wurde eifrig Geld eingeworfen, somit ist der nächste Jassabend 2009 gesichert.

Vielen Dank allen Anwesenden und ganz im speziellen den Organisatoren Ernst, Bernhard, Bruno und Andreas.

Ich freue mich, wenn es wieder heisst: "Jassabend" im Rest. Bahnhof.

Der Obmann
Rolf II

Freitag, 25. April 2008

Kreisturnverband Lenzburg